schliessen Kontakt +49 (0)6063 / 5009-0

Willkommen im Standesamt Bad König

Sie wünschen sich ein malerisches Ambiente für Ihre Trauung? Und für Ihre Feier lichtdurchflutete Räume, weitläufige Außenanlagen und am Tag nach der Hochzeit Entspannung pur.

Geht nicht?

Geht doch!

Heiraten Sie im wunderschönen historischen Gartensaal  im Alten Schloss Bad König, der Verlobungsstätte von Königin Wilhelmina von Holland. Laden Sie Ihre Gäste zum Sektempfang in den Lustgarten ein und feiern Sie anschließend im eleganten Ambiente der Wandelhalle mitten im Kurgarten gelegen in unmittelbarer Nähe der Odenwald-Therme

Die Standesbeamtinnen und Standesbeamten

Wir möchten, dass Ihr Tag entspannt und ohne Hektik abläuft und stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an, wir unterstützen Sie.

Wir sind bemüht, Ihre Hochzeit für Sie zu einem besonderen Ereignis zu machen.

Sie können für Ihren großen Tag auswählen:

Uwe Veith, Bürgermeister der Stadt Bad König und Standesbeamter

Anja Bundschuh, Standesbeamtin

Christiane Kees, Standesbeamtin

Markus Best, Standesbeamter

Nachfolgend finden Sie umfassende Informationen und Bilder „rund um´s Heiraten“ in Bad König. Werfen Sie einen virtuellen Blick in unser Trauzimmer im Alten Schloss, den idyllischen Lustgarten, die Ev. Schlosskirche und die Wandelhalle mit ihrer Piazza und dem angrenzenden Kurgarten.

Standesamt Bad König

Schloßplatz 3

64732 Bad König

Telefon: 06063-500937

Fax: 06063-500954

Email: bundschuh(at)stadt.badkoenig.de

Anmeldung zur Eheschließung

Der standesamtlichen Eheschließung geht die Anmeldung der Eheschließung in Ihrem Heimatstandesamt voraus.

Zuständig für die Entgegennahme der Anmeldung der Eheschließung ist das Standesamt, in dessen Bezirk Sie mit Haupt- oder Nebenwohnung gemeldet sind. Sind verschiedene Wohnsitze vorhanden, können Sie das Standesamt eines dieser Wohnsitze für Ihre Anmeldung auswählen.

Für Ihre Eheschließung können Sie ein Standesamt auswählen. Dies ist unabhängig von Ihrem Wohnsitz. Sie können auch in Bad König heiraten, wenn Sie hier nicht wohnen. Die benötigten Unterlagen zur Eheschließung werden uns von Ihrem Heimatstandesamt übersandt.

Ihr Heimatstandesamt prüft bei der Anmeldung zur Eheschließung Ihre Unterlagen. Es sind hierfür verschiedene Unterlagen vorzulegen. Welche das genau sind sollten sie vorab bei Ihrem Heimatstandesamt erfragen, da aus personenstandsrechtlichen Gründen unterschiedliche Formalitäten zu erfüllen sind. Daher empfehlen wir, ein persönliches Gespräch mit der zuständigen Standesbeamtin oder dem zuständigen Standesbeamten zu führen, um alle Fragen frühzeitig zu klären.

Die Anmeldung zur Eheschließung kann frühestens sechs Monate vor dem gewünschten Eheschließungstermin erfolgen. Ihren Wunschtermin für die Hochzeit sollten Sie sich jedoch frühzeitig reservieren lassen.

Zur Anmeldung der Eheschließung müssen beide Verlobte persönlich erscheinen. Ist ein Partner verhindert, benötigt der andere Partner eine Vollmacht. Informationen zur Vollmacht erhalten Sie bei Ihrem Heimatstandesamt.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung der Eheschließung die Möglichkeit der Terminvereinbarung, um Wartezeiten zu vermeiden.

Hochzeitstermine und Trauungen an Samstagen

Reservieren Sie Ihren Wunschtermin frühzeitig bei uns.

Die Trauungen finden während der regulären Öffnungszeit des Rathauses und Samstags statt.

Montag

09.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr

Dienstag

09.00-12.00 Uhr

Mittwoch

09.00-12.00 Uhr

Donnerstag

09.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

Freitag

09.00-12.00 Uhr

Regelmäßig finden an zwei Samstagen im Monat standesamtliche Trauungen statt. Derzeit sind der zweite und der vierte Samstag im Monat hierfür vorgesehen. Diese Samstage unterliegen keiner festen Terminregelung, was die Uhrzeit betrifft, diese wird je nach Wunsch und Vereinbarkeit mit weiteren Terminen individuell festgelegt.

Auch Termine außerhalb der vorgenannten Zeiten sind möglich, soweit eine Standesbeamtin oder ein Standesbeamter zur Verfügung steht. An Sonn- und Feiertagen werden keine Trauungen durchgeführt.

Das Trauzimmer im Alten Schloss

Das älteste Gebäude nach dem Kirchturm ist das Alte Schloß mit dem romanischen Torbogen und der an der Außenfassade angebrachten Barockmalerei. Das Alte Schloß wurde 1559 vom Grafen Georg I von Erbach-Erbach erbaut. Mitte des 18. Jahrhunderts  erfuhr die alte Schloßanlage eine umfassende Erneuerung und erhielt damit ihre heutige Gestalt.

1920 schenkte der Graf von Erbach-Schönberg das Schloß der Stadt Bad König.

Nach seiner denkmalgerechten Sanierung in den Jahren 1989-1993 gehört das Alte Schloß wieder zu den sehenswerten Bauten Bad Königs. Moderne Bauelemente, bewusst gestaltet, ergänzen die historische Substanz eindrucksvoll.

Die Trauungen finden im historischen Gartensaal statt, der Verlobungsstätte der Königin Wilhelmina von Holland. Königin Emma war 1900 zu Besuch nach Bad König gekommen und hatte Prinzessin Wilhelmina mitgebracht. Letztere verlobte sich im heutigen Trauzimmer mit Heinrich Herzog von Mecklenburg-Schwerin.

Das Zimmer verfügt über einen direkten Zugang zum idyllisch gestalteten Lustgarten mit seinen Sandsteinskulpturen. Der lichtdurchflutete Raum besitzt noch den original Holzboden und eine Kuppeldecke. Moderne Leuchten sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente.

Neben dem Brautpaar und den Trauzeugen finden ca. 20 Gäste einen Sitz- und weitere 20 Gäste einen Stehplatz. Besuchen Sie uns innerhalb der Öffnungszeiten, gerne zeigen wir Ihnen dann unsere Räumlichkeiten.

Trauzeugen

Trauzeugen sind für eine standesamtliche Eheschließung nicht mehr erforderlich. Gerne können Sie dennoch einen oder zwei Trauzeugen benennen.

Grüne Trauzeugen

Seit Mai 2014 können Brautpaare nach ihrer standesamtlichen Eheschließung als frischvermähltes Paar, im Kreis ihrer Familie und Gäste einen "grünen Trauzeugen" in Form einer mehrjährigen Pflanze pflanzen.
Der Pflanze wird ein kleines Schild mit Vornamen und Hochzeitsdatum beigesteckt. So schafft man sich einen Ort der Erinnerung an den"schönsten Tag" im Leben.

Sektempfang, bzw. kurze Feierlichkeit im Lustgarten

Im Anschluss an die Trauung besteht bei gutem Wetter die Möglichkeit im Lustgarten im Ambiente der Kunstfiguren aus Sandstein und unter Jahrhunderten alten Bäumen oder im Schloßhof umgeben von Schlosskirche und Schloss einen Sektempfang für Ihre Gäste auszurichten um auf Ihren neuen Lebensabschnitt  anzustoßen. Sollte das Wetter nicht mitspielen, kann der Sektempfang  -nach Absprache mit der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten-  im Trauzimmer selbst stattfinden. Die Organisation  des Sektempfangs liegt allein in Ihren Händen.

 

Gebühren

Anmeldung der Eheschließung

 

Ausschließlich deutsches Recht

40,00 €

Auch ausländisches Recht

60,00 €

 

 

Eheschließung

 

Während der allg. Öffnungszeit

40,00 €

Außerhalb der allg. Öffnungszeit

60,00 €

 

 

Urkunden

10,00 €

Stammbuch

16,00-32,00 €

Eingetragene Lebenspartnerschaft

Gleichgeschlechtlichen Paaren ist es möglich, durch gemeinsam abgegebene Erklärung eine Lebenspartnerschaft zu begründen.

Ihr „JA“ zur eingetragenen Lebenspartnerschaft ist ein bedeutender Schritt. Diesem besonderen Ereignis angemessen erfolgt die Begründung der eingetragenen Lebenspartnerschaft, wie die Eheschließungen,  im Trauzimmer des Alten Schlosses.

Bei der Anmeldung sind von beiden Partnerinnen oder Partnern die gleichen Unterlagen einzureichen, wie bei der Anmeldung zur Eheschließung.

Bei allen Fragen zu Ihrem „schönsten Tag“ stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Die standesamtliche Trauung

Der grundsätzliche Ablauf der standesamtlichen Eheschließung ist gesetzlich vorgeschrieben. Ihren Wünschen zu einer individuellen Gestaltung der Trauungszeremonie kommen die Standesbeamten –im Rahmen ihrer Möglichkeiten- gerne nach.

Wie Sie sich Ihre Zeremonie vorstellen und was die Traurede beinhalten soll, klären wir vorher in einem persönlichen Gespräch.

Es ist ratsam, sich ca. 15 Minuten vor dem Trautermin im Lustgarten vor dem Trauzimmer einzufinden. So ist noch ausreichend Zeit, sich mit den Gästen auf die Trauung einzustimmen und eventuell noch Fotos zu machen.

Zum vereinbarten Zeitpunkt bittet Sie die Standesbeamtin oder der Standesbeamte in das Trauzimmer, begrüßt Sie mit Ihren Gästen und die Zeremonie kann beginnen.

Kirchliche Trauung

Noch in Arbeit !

Wandelhalle Bad König als Location für Ihre Feier

Im historischen Stadtkern von Bad König, nur wenige Meter von der bekannten Odenwald-Therme entfernt und unmittelbar angrenzend an den mit viel Liebe zum Detail begrünten Kurgarten steht der moderne Neubau der Wandelhalle.

Das Veranstaltungszentrum Wandelhalle umfasst einen zum Kurgarten hin verglasten Veranstaltungsraum sowie ein Café mit Loungebereich, was durch ein innovatives Trennsystem bei Bedarf auch in den Veranstaltungsraum der Wandelhalle integriert werden kann. Das Café/Bistro Wandelbar besticht durch sein geschmackvolles Ambiente in angenehmen Braun- und Rottönen. Die geschwungenen Wände kombiniert mit edlen Polsterstoffen und einem hochwertigen dunklen Holzboden laden Einwohner wie Besucher der idyllischen Kleinstadt zum Verweilen ein. Je nach Wetter geniessen Sie Ihren Kaffee im stilvollen Innenbereich oder lassen im Aussenbereich die zentrale Piazza in Schlossnähe bei Sonnenschein auf sich wirken.

Privatpersonen wie Firmen können die Wandelhalle für geplante Feierlichkeiten buchen. Sowohl die Piazza als auch die romantische Seite zum Kurgarten eignen sich ideal für den Sektempfang Ihrer Hochzeit. Wir unterstützen Sie mit unseren Kontakten vom Catering über die Dekoration bis hin zu professioneller Beleuchtung und Veranstaltungstechnik.

Gerne erstellen wir Ihnen ein optimal an Ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.wandelhalle-badkoenig.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme an:

Wandelhalle Bad König, Elisabethenstr. 7, 64732 Bad König 

Ansprechpartner (Veranstaltungsmanagement): Nicole Wieck
Tel: 06063-5785-55, mobil: 0151-6120 2925 oder wandelhalle@badkoenig.de

Wir hoffen, Sie konnten sich einen Eindruck verschaffen und einige Ihrer Fragen klären. Wir freuen uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Ihre Standesbeamten

Anja Bundschuh, Christiane Kees, Markus Best und Bürgermeister Uwe Veith


Standesamt Bad König

Schloßplatz 3

64732 Bad König

Telefon: 06063-500937

Fax: 06063-500954

Email: bundschuh(at)stadt.badkoenig.de

 
 

Passamt informiert

Die bis einschließlich 17.01.2017 beantragten Reisepässe und die bis einschließlich 24.01.2017 beantragten Personalausweise liegen während den Öffnungszeiten im Einwohnermeldeamt/Passamt der Stadt Bad König zur Abholung bereit. 

Bei Verhinderung des Antragstellers ist die Abholung gegen Vorlage einer Vollmacht durch einen Dritten möglich.

Der bisherige Reisepass bzw. Personalausweis ist bei der Abholung zurückzugeben.